Meist stehen auf den Überweisungen/Rezepten folgende Diagnosen: Mögliche Diagnosen

 

Die Diagnosen auf den Rezepten der überweisenden (Kinder-) Ärzte sind unterschiedlich. Sie reichen von nichtssagend bis sehr präzise. Egal, was auf dem Rezept steht, in unserer Praxis erfolgt beim 1. Termin
immer ein Anfangsbefund. Im Laufe der Behandlungen stellen wir einen kurzen Zwischenbefund und beim letzten Termin einen Endbefund. Nach jedem Rezept erhält der behandelnde Arzt einen detailierten Bericht von uns.
Auf dem Rezept steht z. B. Folgendes:

  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 4x KG nach Bobath ZNS
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: F 82.9G, Entwicklungsstörung der Motorik
    Ggf. spezifische Therapieziele: Verbesserung der Bewegungsabläufe
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 8x KG ZNS nach Vojta
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: Lagereaktionsstörungen, sensomotorische Integrationsstörung
    Ggf. spezifische Therapieziele: ———–
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 20 x KG ZNS nach Vojta
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: Spastische tetraplegische Zerebralparese, William Beurrens Syndrom
    Ggf. spezifische Therapieziele: Regulierung des Muskeltonus, Vermeidung von Kontrakturen, Achilissehnenverlängerung wegen Gangstörung, drohende Verschlechterung bei Therapieunterbrechung (Dauerverordnung genehmigt)
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: Muskelhypotonie (R29.8)
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: ————
    Ggf. spezifische Therapieziele: —————-
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: KG ZNS nach Bobath
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: ZNS-Schädigung bis 18. Lebensjahr
    Ggf. spezifische Therapieziele: Motorische Entwicklungsverzögerung (F82.9G)
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 10 KG ZNS
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: Fäusteln in Lagereaktionen nach Vojta, schlechte Bauchlage mit unzureichender Kopfkontrolle, kein Unterarmstütz
    Ggf. spezifische Therapieziele: Verbesserung der Haltungsproblematik, Koordinationsstörung
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 10 x KG ZNS naCH vOjta
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Gehirns bei andernorts klassifizierten Krankheiten, ICP-Mischform der Zerebralparese, Entwicklungsstörung, Blutung bei Neugeborenen
    Ggf. spezifische Therapieziele:—————-
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 10 x KG ZNS nach Bobath
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: Wiederherstellung, Besserung der gestörten Beweglichkeit
    Ggf. spezifische Therapieziele: —————
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 20 x Vojtatherapie
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: Gelenkfunktionsstörungen, Bewegungsstörungen, Kontrakturen
    Ggf. spezifische Therapieziele: Wiederherstellung, Besserung der gestörten Beweglichkeit
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: Umschriebene Entwicklungsverzögerung der motorischen Funktionen, nicht näher bezeichnet, Muskelhypotonie
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: ————–
    Ggf. spezifische Therapieziele: ————–
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 10 x KG ZNS Bobath
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: ZKS
    Ggf. spezifische Therapieziele: ————–
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: Sonstige und nicht näher bezeichnete Koordinationsstörungen
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: zentrale Koordinationsstörungen und Störungen der Grob- und Feinmotorik (z.B. Dystonie, choreatisch-athetotische Störungen, ataktische Störungen), Sicherung der Mobilität
    Ggf. spezifische Therapieziele:
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 10 x KG-ZNS-Kinder/KG
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: Bewegungsstörungen von Extremitäten, Rumpf- und Kopfmuskulatur, zentral bedingte Muskelhypotonie, zentrale Koordinationsstörung, Angeborene Deformitäten des Musculus Sternocleidomastoideus
    Ggf. spezifische Therapieziele: Förderung und Besserung der Motorik und Sensomotorik
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 10 x KG nach Bobath ZNS
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: F82.9 G
    Ggf. spezifische Therapieziele: Verbesserung der Koordination
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 6 x KG nach Bobath ZNS
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: F82.9 G, Unruhe, Verspannungszustände
    Ggf. spezifische Therapieziele: Verbesserung der Beweglichkeit
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 20 x Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage/ ZNS Kind
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: Mittelschwere ZKS mit Muskelhypotonie, Trisomie 21
    Ggf. spezifische Therapieziele: Förderung Tonusregulation bei ausgeprägterMuskelhypotonie und Koordination/statomotorische Entwicklung
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 10 x KG nach Bobath ZNS
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: ZKS zu ungunsten links
    Ggf. spezifische Therapieziele: ———
  • Heilmittel nach Maßgabe des Katalogs: 10 x KG ZNS Kinder Manuelle Therapie, Narbenmassage
    Diagnose mit Leitsymptomatik, ggf. wesentliche Befunde: ZNS/Rückenmark bis Vollendung des 18. Lebensjahres, Bewegungsstörungen von Extremitäten, Rumpf- und Kopfmuskulatur
    Ggf. spezifische Therapieziele: Förderung und Besserung der Motorik und Sensomotorik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s